Grillreste-Verwertung

|   Rezepte

Wer kennt's nicht: Viel zu oft landen Lebensmittel in der Tonne.

Gemüsevielfalt

Gemüsevielfalt

Speisereste, die nicht mehr so frisch und appetitlich aussehen, werden weggeworfen, obwohl sie noch lecker und einwandfrei genießbar sind. Oft fehlen uns einfach Ideen, leckere Gerichte aus den Resten vom Vortag zu zaubern. Wir haben ein paar Ideen für euch zusammengefasst, um eure Grillreste optimal zu verwerten!

Crostini mit gegrillten Champignons

  • 4 Stiel/e Thymian 
  • 1  Knoblauchzehe 
  • 1/2  Bio-Zitrone 
  • 400 g braune Champignons 
  • 8  kleine Scheiben Baguette/Ciabatta 
  • 2 EL Öl 
  • Salz, Pfeffer 
  • 8 Scheibe/n Käse nach Wahl

Zubereitung:
1. Backofen vorheizen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C). Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen streifen. Knoblauch schälen, fein hacken. Zitrone heiß waschen, abtrocknen, Schale dünn abreiben. Champignons putzen und vierteln. 

2. Brotscheiben auf einem Backblech im heißen Ofen ca. 5 Minuten rösten. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Pilze darin ca. 4 Minuten braten. Mit Knoblauch, Zitrone, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken. Brotscheiben mit Käse belegen und kurz im heißen Backofen schmelzen. Brote mit Pilzen anrichten.

 

Crostini mit gegrillten Zucchini und Honig-Senf-Marinade

  • 1-2  Zucchini/s
  • 2 EL Honig 
  • 1-2 EL Senf 
  • 1-2 EL Essig 
  • 1 EL Limettensaft 
  • 2 EL Öl 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Dill 
  • Limettenspalten 

Zubereitung:
1. Backofen vorheizen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C). Zucchini putzen, waschen und der Länge nach in dickere Scheiben schneiden. Honig, Senf, Essig, Limettensaft und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill waschen, trocken schütteln und, bis auf etwas zum Garnieren, fein schneiden und unter die Vinaigrette heben. 

2.Zucchinischeiben auf den vorbereiteten Grill legen und von jeder Seite 2-3 Minuten grillen. Auf den Brotscheiben anrichten, mit Honig-Senf-Vinaigrette beträufeln und mit Dill und Limettenspalten garnieren.

 

Brotsalat

  • übrig gebliebenes Brot
  • 5 EL Olivenöl
  • übrig gebliebene oder 500 g Cocktailtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • übrig gebliebener oder 200 g Mozzarella oder Fetakäse
  • 2 EL weißer Balsamessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Hand voll Basilikum

Zubereitung:
Das Brot in Würfel schneiden und in Olivenöl goldbraun und knusprig braten.
Die Tomaten waschen und halbieren oder dritteln. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Knoblauch fein hacken. Den Käse in Würfel schneiden. Öl mit dem Balsamico, Zitronensaft und Zucker verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Basilikum abbrausen, trocken schütteln, abzupfen, einige Blätter zum Garnieren beiseitelegen und den Rest in Streifen schneiden. Zusammen mit allen vorbereiteten Zutaten untermischen und auf Tellern anrichten. Mit dem übrigen Basilikum garniert servieren.

 

Zu viel Baguette? Perfekt dafür: French Toast

  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 8 Scheiben altbackenes Baguette
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 gestrichener TL Zimt


Zubereitung:
Milch und Eier verquirlen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Weißbrot in Scheiben schneiden, in die Milch-Ei-Mischung tauchen und von beiden Seiten je drei Minuten goldbraun braten.
Auf Küchenpapier entfetten. Puderzucker und Zimt mischen und über die Brotscheiben streuen. Heiß servieren. Tipp: Mit Apfelmus schmeckt's noch besser :)
 

Wenn ihr die Rezepte mögt freuen wir uns auf ein "Like" auf unserem Facebook- oder Instagramaccount.

 

Bis bald euer Lagler-Team :)

Rezept-Ideen mit Lagler

Kontakt

Naturbäckerei Lagler GmbH
St. Ruprechter Straße 140
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: +43 463 310 600

Für Gastronomen: gastro@lagler.at
Für Privatkunden: shop@lagler.at
Allgemeine Anfragen: office@lagler.at